Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Anmeldung

Bitte nutzen Sie unsere Webformulare um Ihr Kind direkt bei der Moritz Fürste Akademie anzumelden.
Füllen Sie dazu bitte alle Pflichtfelder (mit einem Sternchen* gekennzeichnet) korrekt aus.

Nachdem Ihre Daten erfolgreich an uns übermittelt wurden, bekommen Sie eine automatisch generierte Mail mit einer Zusammenfassung Ihrer Daten. Sie erhalten von uns eine Rechnung über die Anmeldegebühr von €100,- pro Buchung sowie Ihren gebuchten Reisezusatzleistungen und der Anzahlung von 10% des Reisepreises, höchstens jedoch 250.- €. Erst mit Zahlungseingang dieser Rechnung wird die Anmeldung von Hockey Akademie, dem Veranstalter der Reise, bestätigt. Durch den Erhalt der schriftlichen Bestätigung und des Sicherungsscheines kommt der Reisevertrag mit Hockey Akademie zustande.

Zahlungsweise

Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine Rechnung über die Anmeldegebühr von €100,- pro Buchung sowie Ihren gebuchten Reisezusatzleistungen und der Anzahlung von 10% des Reisepreises, höchstens jedoch 250.- €. Erst mit Zahlungseingang dieser Rechnung wird die Anmeldung von Hockey Akademie, dem Veranstalter der Reise, bestätigt. Durch den Erhalt der schriftlichen Bestätigung und des Sicherungsscheines kommt der Reisevertrag mit Hockey Akademie zustande.

Die Endabrechnung erhaten Sie sechs Wochen vor Reisebeginn und ist innerhalb von 10 Tagen fällig. Mit Zahlungseingang erhalten Sie die Reiseunterlagen.

 

Mindestteilnehmerzahl

Hockey Akademie behält sich das Recht vor, jede Moritz Fürste Akademie kostenfrei und stornofrei abzusagen, sollten sich zu wenig Teilnehmer angemeldet haben.

 

Rücktritt

Sie können jederzeit vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten oder diesen kündigen. Kündigen Sie den Vertrag oder treten Sie die Reise nicht an, so kann Hockey Akademie eine pauschalierte Entschädigung verlangen, die sich nach den folgenden Prozentsätzen pro Person vom Reisepreis berechnet: bis 30. Tag vor Abreise 10 %, bis 15. Tag vor Abreise 40 %, bis 7. Tag vor Abreise 50 %, ab 6. Tag vor Abreise 55 %, bei Nichtantritt 75% des Reisepreises. Ihnen steht das Recht zu, Hockey Akademie nachzuweisen, dass ein Schaden nicht entstanden ist oder niedriger ist als die Pauschale. Die Anmeldegebühr wird nicht zurückerstattet, auch nicht anteilig.

Insolvenz- Versicherung

Hockey Akademie führt die Reise durch und hat für Sie eine Insolvenz-Versicherung abgeschlossen. Diese Versicherung beinhaltet die nach §651k BGB vorgeschriebene Absicherung: Wenn Reiseleistungen infolge Konkurses oder Zahlungsunfähigkeit des Reiseveranstalters ausfallen, übernimmt die Versicherung die Rückzahlung des gezahlten Reisepreises sowie zusätzlich notwendige Aufwendungen, die dem Reisenden (Versicherten) für die Rückreise entstehen. Im Versicherungsfall garantiert Ihnen der Sicherungsschein zusammen mit den Buchungs- und Zahlungsbelegen die Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Versicherung

Allen Teilnehmern der Moritz Fürste Sprach und Hockey Akademie in England wird der Abschluss einer Haftpflichtversicherung, einer Reiserücktrittskostenversicherung und eine Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit empfohlen.

Hockey Akademie bietet eine Reiserücktrittskostenversicherung an, die in Kraft tritt, wenn die Reise aus gesundheitlichen Gründen nicht angetreten werden kann. Auch bei einer lebensbedrohenden Krankheit eines im gleichen Haushalt lebenden Familienmitgliedes tritt die Reiserücktrittskostenversicherung ein. In beiden Fällen ist die Vorlage eines ärztlichen Attestes erforderlich. Im Versicherungsfall trägt die versicherte Person lediglich 20% der Stornokosten selbst, mindestens jedoch 50 €. Die Versicherungsprämie beträgt 50 €. Der Abschluss dieser Versicherung ist nur binnen 7 Tagen nach Erhalt der Bestätigung möglich und kann bequem durch die zusätzliche Überweisung von 50 € getätigt werden.

 

Höhere Gewalt

Wird die Reise infolge höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, können beide Seiten vom Vertrag zurücktreten. Der Veranstalter zahlt in diesem Fall den eingezahlten Reisepreis zurück, kann jedoch für erbrachte oder noch zu erbringende Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen.

 

Einwilligung in Übertragung von Nutzungsrechten

Hockey Akademie wird unentgeltlich die räumlich und inhaltlich unbeschränkten Nutzungsrechte an allen Bild- und Tonträgern sowie sonstigen Produkten und Leistungen eingeräumt, die im Zusammenhang mit der Durchführung der Moritz Fürste Sprach und Hockey Akademie in England unter Mitwirkung des Teilnehmers entstehen. Hiervon umfasst ist das Recht zur Veröffentlichung, Verbreitung, Vervielfältigung und öffentliche Wiedergabe in allen Medien (Internet oder sonstigen Telekommunikationsdienste; Flyern, Broschüren, Zeitungen, oder sonstigen Printmedien, etc.) sowie zum Zwecke der Außendarstellung durch Marketing- und Werbemaßnahmen. Hockey Akademie ist berechtigt, den Vornamen des Teilnehmers zu nennen. Die Einwilligung / Einverständniserklärung ist nach Ablauf von 2 Jahren widerruflich. Hockey Akademie ist berechtigt, die Nutzungsrechte innerhalb der vorgenannten Bedingungen auf die Hockey Youthcamps zu übertragen.

 

Ausschluss

Der Veranstalter ist berechtigt, einen Teilnehmer von der Reise auszuschließen, sofern er durch sein Verhalten den Ablauf des Kurses oder das Miteinander in der Gruppe trotz Abmahnung erheblich weiter stört oder gefährdet, so dass seine weitere Teilnahme für den Reiseveranstalter oder die mitreisenden Teilnehmer nicht mehr zumutbar ist. In besonders schweren Fällen ist eine Kündigung des Reisevertrages auch ohne vorherige Abmahnung möglich. Dem Reiseveranstalter steht in diesem Fall der Reisepreis weiter zu, soweit sich nicht ersparte Aufwendungen und Vorteile aus einer anderweitigen Verwertung der Reiseleistungen ergeben. Etwaige Schadenersatzansprüche im Übrigen bleiben unberührt. Die entstehenden Kosten gehen zu Lasten des Teilnehmers.

 

Dokumente

Teilnehmer benötigen einen gültigen Personal- oder Kinderausweis, der noch mindestens 3 Monate über den Tag der Rückreise hinaus gültig sein muss. Teilnehmer, die keine EG-Staatsangehörigkeit besitzen, benötigen ein Visum für Belgien, Frankreich und England. Für die rechtzeitige Beschaffung der Dokumente ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich.